Left here wondering
Mein Lachen ist nicht echt, doch meine Tränen um so mehr.

Dass du mich
so traurig machen kannst,
sollte dir zeigen,
wie glücklich
du mich hättest
machen können.

(Hans Kruppa)

 _______________________________________*

Es waren nur 4 Tage, ja dessen bin ich mir bewusst, aber wahrscheinlich die schönsten 4 Tage die ich jemals erlebt hab. Ich hab mich zum ersten Mal als etwas besonderes gefühlt, geliebt. Ich bin ganz anders aufgetreten, mich hat nichts mehr genervt. Teilweise konnte ich die Menschheit sogar verstehen. Nichts und niemand konnte mir meine gute Laune, die mich langsam selbst schon erstaunte, nehmen.
Ich hab nur gelacht und gesungen und geschwärmt. Ich wollte die ganze Welt umarmen. Ihn der ganzen Welt präsentieren. Ja, ich habe mich wirklich verliebt und war glücklich. GLÜCKLICH. Ich hatte schon fast vergessen wie man das Wort schreibt.
Ich hatte ein gutes Gefühl. Ich hab alles geglaubt, was er zu mir sagte, wie er zu mir war.
Und dann..von einer auf die andere Minute bricht meine kleine, glückliche Welt zusammen. Blubb, wie eine Seifenblase platzt, die gerade das Licht der Welt erblickt hat. Schreckliches Gefühl.
Ich hatte heute Morgen keine Kraft zur Arbeit zu gehen. Alle 5 Minuten musste ich wieder anfangen zu weinen. Bei jeder Gelegenheit. Vielleicht erscheint es manchen albern, aber ich versteh es selbst nicht. Ich kann es einfach nicht so leicht wegstecken.
Ich würde dieses Gefühl so gern beschreiben, aber ich kann nicht.
Ich hätte ihm gerne so viele Sachen gesagt, aber ich konnte nicht, es ging nicht, es war als hätte man mir die Zunge abgeschnitten, in dem Versuch den Tränenstau in mir zu unterdrücken.
Warum hat er all diese Dinge zu mir gesagt? Sowas sagt man doch nicht einfach so, sowas macht man einfach nicht.
Ich seh aus als hätte ich eine drauf bekommen, schlimm. So ging es mir noch nie und ich hätte es wahrscheinlich auch nicht vermisst. Aber ihn vermisse ich. Ich hab ihn die letzten Tage immer vermisst, wenn er nicht da war. Ich hab nur an ihn gedacht, den ganzen Tag.
Es ist mir noch nie passiert, dass ich direkt weinen musste, wenn ich aufgestanden bin. Aber es war das erste an das ich heute Morgen denken musste. Ich hoffe, dass es bald vergeht, bitte. Ich wünsche keinem, nicht einmal meinen Feinden, das es ihnen jemals so ergeht. Aber ich bin nicht die einzige, das weiß ich.
Ich hatte wirklich vor aufzuhören zu Rauchen und wieder anzufangen Auto zu fahren. Ich hätte alles dafür gemacht, um dich glücklich zu machen, auch wenn ich das nie ausgesprochen habe, was wahrscheinlich auch eines meiner Probleme ist.

Ich glaube soweit ist alles gesagt, keine Ahnung. Gleich fallen mir bestimmt noch 1000 weitere Sachen ein.

 

 

 

 

12.2.09 08:26
 
Letzte Einträge: Doch eins sollst du wissen, ich werde dich sehr vermissen., ...denn heute sind wir wie kleine Helden und öffnen die Tür zu neuen Welten ..., Endlich frei!, g0ne...


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Versuch es

Wahrheit. Vergangenheit. Contact. Sucht? RSS

zu verstehen.

Das Vertrauen ist etwas so Schönes, dass selbst der ärgste Betrüger sich eines gewissen Respektes nicht erwehren kann vor dem, der es ihm schenkt.

M0RE.

CL0SED. CL0SED.
Bild & Design
Gratis bloggen bei
myblog.de